GEDOK STUTTGART
Menü

Fasern und Mutanten

Eröffnung: Barbara Karsch-Chaïeb und Silke Schwab, ›Von Fasern und Mutanten‹
Donnerstag, 12. Mai, 19.30 Uhr

In ihrer Beschäftigung mit Materialien der Natur: Papier, Holz, Pigment, Wasser, Erde und Gestein thematisieren die beiden Künstlerinnen eine Spannung die durch formale und inhaltliche Kontraste entsteht. Silke Schwab zeigt meist schwarz-weiße Papierschnitte, Holzschnitte, Zeichnungen und Collagen, Barbara Karsch-Chaieb installiert eine raumgreifende Skulptur aus Bambus, Sisal, Papier und Pigment. Dabei laden Sie die Besucher*innen ein, mit ihnen den feinen Fasern und stabilen Baumaterialien vom Mikrokosmos unserer sicheren und geschlossenen Welt in den Makrokosmos von Ungewissheit und Leere aber auch Öffnung und Veränderung zu folgen.

Eröffnung mit Essbaren Erden von Masharu aus dem ›Museum of Edible Earth‹, Niederlande.
Samstag, 21. Mai, 16 Uhr: Vortrag Kirsten Seydelmann (V4V Gründerin und Zukunftsarchitektin), ›Wissen, Werte, Welt, Wandel‹

Ausstellung vom 13. Mai – 3. Juni.
GEDOK-Galerie. Mittwoch – Freitag 16 – 19 Uhr, Samstag 13 – 16 Uhr.

Mit herzlichem Dank an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die freundliche Unterstützung